Loading...

Die Dollar Thrifty Automotive Group senkt Kosten von kritischer Geschäftsanwendung durch Nutzung des Microsoft SQL Servers

Ausgangslage

Als bei der unternehmenskritischen Anwendung der Dollar Thrifty Automotive Group Performance-Probleme auftraten, standen Online-Verkäufe und Kundenzufriedenheit auf dem Spiel.

Die Anwendung, die auf einer Oracle-Datenbank 10G-Plattform lief, dient der „Produktauslage“ für Kunden im Internet. Wenn die Kundenanfragen an die Rate Engine-Datenbank nicht innerhalb eines bestimmten Zeitfensters beantwortet werden, kann die Dollar Thrifty Automotive Group den Verkauf nicht abschließen.  Das Unternehmen stand vor einer Entscheidung: Es konnte entweder weitere UNIX-Hardware ergänzen und das Upgrade seiner Oracle-Software vornehmen, oder zu einer anderen Datenbank-Plattform migrieren.

Lösung

Avanade half der Dollar Thrifty Automotive Group dabei, das Potenzial der Migration auf eine Microsoft Datenbank-Lösung durch eine anfängliche Rate Engine-Plattformbewertung zu erkennen. Anstatt viel Geld in Oracle-Lizenzen und UNIX-Hardware zu investieren, unterstützte Avanade das Unternehmen bei der Verbesserung der Performance, Leistung und Zuverlässigkeit seiner Rate Engine auf Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise. Dadurch kann die Anwendung jetzt zu deutlich geringeren Kosten bereitgestellt werden. Avanade hat zudem für die Steigerung der Geschäftskontinuität die Datenbankperformance optimiert und die Lösung entsprechend umgestaltet. Erreicht wurde dies durch den Einsatz von zwei Servern in einer gespiegelten Konfiguration, die eine SAN-Lösung als Speichernetzwerk nutzt. Die neue Implementierung ist ein Aktiv/Passiv-Cluster mit nur einem aktiven Server, der die gesamte Arbeitslast bewältigt. Bei dem zweiten Server handelt es sich um einen passiven Spiegelserver, der für den automatischen Failover sorgt.  All das wurde nur vier Monate vor der für Autovermietungen geschäftigen Sommersaison bewerkstelligt.

Ergebnis

Avanade hat den Datendienst zur Unterstützung von SQL Server 2008 neu strukturiert und die Datenbank so abgestimmt, dass die Performance der Anwendung verbessert wurde und Onlinekunden die Mietpreise nun schneller erhalten.  Diese Lösung erfordert weniger Stellfläche für Geräte, bietet eine hohe Verfügbarkeit und kostet weniger als die Erweiterung der bestehenden Oracle-Lösung. Die Migration sparte der Dollar Thrifty Automotive Group Kosten in Höhe von mehreren hunderttausend Dollar für UNIX-Hardware und Oracle-Software sowie 175.000 $ jährlich an Wartungskosten. Die neue Rate Engine-Anwendung erreichte bereits nach einem Jahr eine Investitionsrentabilität von 100 Prozent. Heute verfügt die Dollar Thrifty Automotive Group über eine kosteneffiziente Lösung, die sich leicht an neue unternehmerische Vorhaben anpassen lässt.

Dollar Thrifty Automotive Group

Fallstudie: Die Savvy Auto Group senkt Kosten für unternehmenskritische Anwendung durch Nutzung des Microsoft SQL Serve

Ähnliche Kundenreferenzen

Der nächste Schritt

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir mit unserer Arbeit Mehrwert für unsere Kunden und deren Endkunden schaffen.

KONTAKTIEREN SIE UNS
Schließen
Modal window
Vertrag
Share this page