Loading...

Neuer Schub für Chiyoda durch einheitliches Identitätsmanagement für Auslandsniederlassungen

Active-Directory-Upgrade verbessert die weltweite Zusammenarbeit bei großen Kraftwerk-Bauprojekten

Effiziente Abläufe sind nicht einfach zu realisieren – insbesondere, wenn ein Unternehmen mehrere Active-Directory-Infrastrukturen auf der ganzen Welt hat.

So wie die Chiyoda Corporation. Das in Japan ansässige Unternehmen ist eine der drei größten Spezialanlagenbau-Firmen auf dem nationalen Markt und weltweit führend beim Bau von Verflüssigungsanlagen für Erdgas – ein kohlenstoffarmes Verfahren zur Energiegewinnung.

Die Geschäftssituation

Nachdem Chiyoda die weltweite Expansion seiner Aktivitäten in Angriff genommen hatte, um zusätzliche Energiequellen wie Schiefergas und Ölsand einzubeziehen und Schwellenmärkte zu erschließen, sah sich das Unternehmen vor einige Herausforderungen gestellt. Bei Chiyoda hatten sich mehrere Instanzen von Microsoft Active Directory (AD) angesammelt, die an 11 Standorten rund um die Welt liefen. Dies lag an der Betriebsstruktur, die auf Japan zentriert war: Die grundlegende Konzeption fand dort statt, die Standorte in anderen Ländern kümmerten sich um die Details und die Entwicklung. Diese schlecht koordinierte Arbeitsteilung brachte zahlreiche Probleme für die Mitarbeiter mit sich. Sie mussten immer wieder zwischen Anmeldungen mit verschiedenen Kennungen hin- und herwechseln, und darunter litt die Produktivität. Zudem hatte die IT mit ernsthaften Sicherheitsfragen zu kämpfen. Sie musste den Benutzern den zeitnahen Zugang ermöglichen und zugleich das Risiko unbefugter Zugriffe senken.

Der mittelfristige Businessplan von Chiyoda sieht vor, die weltweiten Aktivitäten auszudehnen und neue Märkte zu erschließen, um die Wachstumsziele zu erreichen. Hierfür musste das Unternehmen alle eingesetzten Identitätsmanagement-Verfahren zusammenführen und die Effizienz der Belegschaft deutlich steigern.

„Avanade ist ein verlässlicher Partner mit umfassender, globaler Consulting-Erfahrung, der zahlreiche Unternehmen bei der Vereinheitlichung ihrer IT-Systeme begleitet und diese auch im eigenen Haus durchgeführt hat. Deshalb war Avanade der ideale Partner für die Umstellung unserer lokalen Standorte auf ein globales, integriertes IT-System.“

Junichi Masukawa GM der IT Management Unit, Leiterin der Chiyoda Corporation

Die Lösung

Chiyoda brauchte eine neue, kooperationsorientierte IT-Umgebung, die den Mitarbeitern und Partnern rund um die Uhr von überall her den Zugriff mit einer einheitlichen Anmeldekennung ermöglichte. Um diese Aufgabe zu meistern, musste das Unternehmen schnell auf personelle und sonstige Änderungen im Projektteam reagieren können.

Avanade wurde mit der Umsetzung beauftragt – aufgrund seiner umfassenden Erfahrung mit vergleichbaren Lösungen und seinen bewährten Kompetenzen bei der langfristigen IT-Planung. Ein weiterer Faktor war, dass Avanade sich mit den cloudbasierten Microsoft-Lösungen auskannte, die Chiyoda bereits als standortgebundene Lösungen einsetzte – unter anderem Exchange Online, Skype for Business und SharePoint.

„Avanade ist ein verlässlicher Partner mit umfassender, globaler Consulting-Erfahrung, der zahlreiche Unternehmen bei der Vereinheitlichung ihrer IT-Systeme begleitet und diese auch im eigenen Haus durchgeführt hat. Deshalb war Avanade der ideale Partner für die Migration unserer lokalen Standorte auf ein globales, integriertes IT-System“, so Junichi Masukawa, GM der IT Management Unit und Leiter der Chiyoda Corporation.

Avanade lieferte innerhalb von fünf Monaten eine neue Active-Directory-Lösung, die erst als Pilotprojekt, dann als Pre-Migration-Projekt und schließlich im gesamten Unternehmen umgesetzt wurde. Für das Pilotprojekt wurde die Integration am Chiyoda-Standort auf den Philippinen durchgeführt. Dies diente als Probelauf, um potenzielle Konflikte und Probleme zu erkennen und die Migrationspläne für die anderen Chiyoda-Standorte außerhalb Japans entsprechend zu überarbeiten. Avanade erkannte, dass es entscheidend war, zu allen Chiyoda-Standorten enge Beziehungen aufzubauen. Chiyoda wurde durch häufige Telefonkonferenzen über den Stand des Projekts auf dem Laufenden gehalten, und Avanade konnte die uneingeschränkte Unterstützung des Unternehmens bei der Vorabklärung von Risiken und Lösungsmaßnahmen gewinnen. Zudem empfahl Avanade, den „Migration Manager for AD” von Quest Software einzusetzen. So konnte Chiyoda die Migration effizient durchführen, ohne den Geschäftsverkehr an seinen in Betrieb befindlichen Standorten unterbrechen zu müssen.

„Als wir Avanade baten, ein Problem für uns zu lösen, das wir allein nicht bewältigen konnten, erhielten wir nicht nur kurzfristig Hilfe, sondern auch grundlegende Lösungswege, die auf einer Untersuchung der Problemursachen basierten“, so Masukawa.

Die Ergebnisse

Die Integration und Migration in der Firmenzentrale von Chiyoda und am Standort Philippinen war der erste Schritt auf dem Weg zu einer Neustrukturierung der IT-Systeme, die globale Betriebsabläufe unterstützte. Avanade unterstützte den Kunden bei folgenden Aufgaben:

  • Optimierung der Prozesse zur Erstellung und Änderung des Benutzerkontos
  • Reorganisierung der Aufgabenverteilung im IT-Systemmanagement und Benennung von Mitarbeitern, die für die Zuweisung und Änderung von Benutzerkonten zuständig sind
  • Erleichterung der Verwaltung durch Konsolidierung auf drei Domain-Klassifikationen und zwei Benutzerkontentypen
  • Verbesserung der Sicherheit bei Benutzerzugriffen durch Vereinheitlichung der Kennwort- und Sperrregeln
  • Sichere Geschäftskontinuität

Chidoya weitet die Integration jetzt auf seine anderen Standorte außerhalb Japans aus. Das Unternehmen arbeitet mit Avanade an weiteren IT-Projekten, die durch das verbesserte Benutzerzugriffs-Konzept erleichtert werden. Dazu gehören etwa die Einführung von Intune zur Umsetzung eines sicheren Modells für die Nutzung privater Geräte am Arbeitsplatz (BYOD) sowie die Nutzung der Filesharing-Funktionen von SharePoint.

„Auf Empfehlung von Avanade hat Chiyoda sich für IT-Lösungen von Microsoft entschieden. Wir planen, auch bei künftigen Projekten mit Avanade zusammenzuarbeiten und von den herausragenden Kompetenzen dieses Partners im Bereich Anwendererfahrung und der Nutzung von Microsoft-Tools zu profitieren,“ so Junichi Masukawa.

Chiyoda Corporation

Die Chiyoda Corporation hat seit ihrer Gründung im Jahr 1948 in über 40 Ländern weltweit Kraftwerke errichtet. Als Bauunternehmen hat Chiyoda unter anderem Projekte in den Bereichen Energieversorgung (Erdöl und Erdgas), Chemie und Petrochemie, Medizin, Umwelttechnologie und Industrieanlagen durchgeführt. Da das Unternehmen die Technologie, die Kenntnisse und die jahrelange, umfassende Erfahrung, die es beim Bau von Kraftwerken gewonnen hat, kontinuierlich nutzt und erweitert, kann es seinen Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen für alle Phasen des Kraftwerk-Lebenszyklus bieten. (Website: https://www.chiyoda-corp.com)

KUNDENREFERENZ
Chiyoda Corporation

Lesen Sie die vollständige Case Study, um zu erfahren, wie Chiyoda die unternehmensweite Kooperation weltweit verbessert hat.

Ähnliche Kundenreferenzen

Der nächste Schritt

Avanade hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden noch besser zu verstehen und zu bedienen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen