Loading...

Avanade bringt Office 365-Migration bei Nokia wieder auf Kurs und verhindert damit hohe Sonderkosten

Die Geschäftssituation

Nokia wollte zu Office 365 migrieren, stieß dann jedoch auf Probleme, die das ganze Projekt in Gefahr brachten. Gerade einmal vier Monate vor dem geplanten Start stellte Nokia fest, dass Anwender in den USA keine E-Mail-Anhänge hätten versenden dürfen. Für dieses Problem brauchte das Unternehmen eine pragmatische Lösung, war sich ob des eng gestrickten Terminplans jedoch nicht sicher, ob der Fehler schnell zu beheben wäre. Jede Verzögerung bei der Einführung des lang ersehnten Upgrades hätte das Unternehmen jeden Monat sehr viel Geld gekostet.

„Wer schnelle Ergebnisse braucht, dem kann ich Avanade und Accenture sehr empfehlen. Die Unternehmen sind professionell, flexibel, agil und sind es gewohnt, in einem international herausfordernden Umfeld tätig zu sein. Unser Projekt war hochbrisant, mit hohem Erfolgsdruck. Trotzdem haben Avanade und Accenture alle Meilensteine erreicht und ihr Versprechen gehalten, dass NOKIA das Office-Update pünktlich liefern kann.“

Peter Friedwagner Director for End User Collaboration Services at NOKIA

Die Lösung

Avanade und Accenture haben für NOKIA eine praktikable Lösung entwickelt. Dazu integrierten sie Microsoft Azure in Outlook über Microsoft Office 365 APIs.

Die Ergebnisse

NOKIA konnte seine Launch-Deadline mithilfe der Expertise von Avanade und Accenture einhalten und erzielte zudem folgende Vorteile:

  • Es konnten mehr als 10.000 Outlook-Nutzer bei NOKIA ohne Verzögerung rechtskonform auf Microsoft Office 365 migrieren.
  • NOKIA sparte rund drei Millionen US-Dollar, die durch eine Verzögerung der Einführung von Office 365 allein um einen Monat entstanden wären.
  • Dank Cloud-Technologien verfügt NOKIA nun über eine robuste und zuverlässige Lösung.

Ähnliche Kundenreferenzen

Der nächste Schritt

Avanade hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden noch besser zu verstehen und zu bedienen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen