Loading...

Avanade-CEO Adam Warby tritt zurück

Ehemalige Europa-Chefin Pamela Maynard folgt Warby an Unternehmensspitze

KRONBERG/TAUNUS – 19. Juni 2019

Avanade, der Marktführer für digitale Innovationen im Microsoft-Ökosystem, erhält eine neue Unternehmensführung: Das „Board of Directors“ des Unternehmens hat Pamela Maynard zur Nachfolgerin des bisherigen CEOs Adam Warby ernannt. Dieser wird Ende August zurücktreten. Maynard leitet derzeit noch den Bereich Produkt- und Innovationsmanagement von Avanade.

In den letzten zwei Jahren hat Maynard weltweit die sogennante Offering- und Service-Strategie von Avanade geleitet. In dieser Funktion hat sie für die Lösungsangebote rund um Modernisierung von Arbeitsplätzen, Unternehmensapplikationen sowie Anwendungen & Infrastruktur verantwortlich gezeichnet, ebenso für die Themen Daten & Künstliche Intelligenz sowie Innovation. Außerdem hat sie die Entwicklung neuer Lösungsangebote forciert, ebenso die Beratungsdienste von Avanade. Des Weiteren hat sie die „Delivery-Organisation“ des Unternehmens maßgeblich vorangetrieben. Vor ihrer jetzigen Position verantwortete sie das 13 Länder umfassende Europageschäft von Avanade. Zuvor war sie Geschäftsführerin des Joint Ventures von Accenture und Microsoft im Vereinigten Königreich.

„Es ist eine Ehre, die Nachfolge von Adam Warby anzutreten. Er kann auf eine außergewöhnliche Amtszeit bei Avanade zurückblicken“, sagt Pamela Maynard. „Ich bin stolz und und freue mich darauf, nächster Chief Executive Officer von Avanade zu werden. Der Markt bietet aktuell viele Möglichkeiten, um mit unseren Kunden Innovationen und Wachstum im digitalen Zeitalter voranzutreiben. Dabei sind wir bestens positioniert, um das unternehmensweite Potenzial der Micrsoft-Technologie zu nutzen.“

Höhepunkte von Warby als CEO: 2008 bis 2019
Warby kam 2000 als Gründungsmitglied des Teams zu Avanade. Er wurde im April 2008 als Nachfolger von Mitch Hill zum CEO ernannt. Seitdem hat er maßgeblich dazu beigetragen, das Unternehmen in Richtung Digitalisierung, Cloud und schnelles Wachstum des Direktgeschäfts auszurichten. Unter seiner Führung hat sich der Umsatz von Avanade von etwas unter einer Milliarde US-Dollar im Geschäftsjahr 2008 auf etwas über 2,5 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2018 (Ende 31. August 2018) fast verdreifacht. Das Unternehmen ist in dieser Zeit auf mehr als 36.000 Experten angewachsen und umfasst gemeinsam mit Accenture die größte Gruppe von Microsoft-Professionals weltweit. Während seiner Amtszeit trug Warby auch dazu bei, die weltweite Präsenz des Unternehmens zu erweitern: Er baute das Geschäft in sieben neuen Ländern auf insgesamt 26 auf. Außerdem tätigte Avanade unter seiner Führung erfolgreich sieben Akquisitionen, darunter die von KCS.net und der Infoman AG im deutschsprachigen Raum.

Warby hat dabei stehts die Themen Integration und Vielfalt – auch als Diversity oder Diversität bezeichnet – aktiv vorangetrieben. Überdies setzte er Akzente bei bei der Schaffung der Corporate-Citizenship-Mission von Avanade. Diese ermöglicht es jungen Menschen, durch die Kraft digitaler Innovation mehr zu erreichen. In diesem Zusammenhang ist Warby derzeit auch Vorsitzender von „Junior Achievement Europe“ und wurde kürzlich zum Vorsitzenden des Vorstands von Heidrick & Struggles ernannt.

„Es ist keine leichte Entscheidung, sich von einem Unternehmen und vor allem von einem Team zu trennen, das mich nach wie vor begeistert. Aber eine der Hauptaufgaben einer guten Führungskraft besteht meiner Meinung nach darin, den Staffelstab zum richtigen Zeitpunkt und an den idealen Kandidaten weiterzureichen“, sagt Warby zu seiner anstehenden Amtsübergabe. „Kurz vor unserem 20-jährigen Unternehmensjubiläum bin ich daher zuversichtlich, dass Pam die richtige Führungspersönlichkeit ist. Sie wird Avanade durch die nächste Etappe führen. In den letzten elf Jahren hat sie in ihren Schlüsselrollen hervorragende Ergebnisse für Avanade erzielt. Sie ist außerdem eine überzeugte Befürworterin von Integration und Vielfalt in der gesamten Organisation.“

Weitere Stimmen zum Wechsel an der Unternehmensspitze von Avanade
Paul Daugherty, CTO von Accenture und Vorsitzender des Avanade-Boards, kommentierte Warbys Entscheidung wie folgt: „Adam hat eine bemerkenswerte Karriere bei Avanade hinter sich. Er hat das Unternehmen in seiner 19-jährigen Erfolgsgeschichte maßgeblich geprägt. Während seiner Amtszeit als CEO entwickelte er Avanade zu einem führenden digitalen Innovator für das Microsoft-Ökosystem. Er hat die Unternehmensgröße und dessen Umsätze annähernd verdreifacht und die globale Präsenz ausgebaut. Unter seiner Führung ist Avanade auf mehr als 36.000 Experten angewachsen. Im Namen des ganzen Boards danke ich Adam für seine Führungsrolle bei der Transformation des Unternehmens. Für die Zukunft ist Pam die ideale Wahl als CEO. Sie ist eine erfahrene Führungskraft mit Verständnis für Geschäft, Kultur und Menschen von Avanade.“

Judson Althoff, Executive Vice President of Worldwide Commercial Business bei Microsoft und Board-Mitglied von Avanade, ergänzt: „Adam hat geholfen, eine einzigartige Kultur innerhalb von Avanade zu schaffen. Sie ermöglicht es dem Team jeden Tag mit Leidenschaft und Zielstrebigkeit zu agieren. Diese Erfolgsformel hat Avanade zu einem der erfolgreichsten Joint Ventures der Branche gemacht. Das Unternehmen wächst weiter, und Pam wird nahtlos ihre Führungsstärke einbringen. Sie wird Kunden aller Branchen dazu verhelfen, ihre Geschäftsziele mit Microsoft-Technologie zu erreichen.“

Über Avanade

Avanade ist ein führender Anbieter von digitalen Services, Business- und Cloud-Lösungen sowie designorientierten Anwendungen. Unsere Spezialisten entwickeln auf Basis des Microsoft-Ökosystems für jeden einzelnen Kunden die optimale Lösung. Wir von Avanade stehen für frisches und modernes Denken und verfügen über ein ausgeprägtes Technologie-, Business- und Branchenwissen. Das macht uns zum Wegbereiter der digitalen Transformation mit dem Ziel: Wachstum für unsere Kunden – und deren Kunden. Wir sind die treibende Kraft hinter der Accenture Microsoft Business Group (AMBG) und helfen Unternehmen dabei, Kunden zu gewinnen, Mitarbeiter zu befähigen, den IT-Betrieb zu optimieren und Produkte zu transformieren. Weltweit arbeiten 36.000 digital vernetzte Menschen in 24 Ländern für Avanade: Sie entwerfen in einer Kultur von Kollaboration und Diversität jeden Tag gemeinsam kreative Lösungsansätze. Avanade wurde im Jahr 2000 von Accenture LLP und der Microsoft Corporation gegründet. Heute gehört das Unternehmen mehrheitlich Accenture. Weitere Informationen unter: www.avanade.de.

Pressemitteilung

Avanade CEO Adam Warby tritt zurück. Pamela Maynard übernimmt die Unternehmensspitze

Das Board of Directors wählt Pamela Maynard zum Nachfolger von Adam Warby.

MEDIENKONTAKTE

Avanade

Matthias Weinzierl
+49 3222 109 13 13
matthias.weinzierl@avanade.com

MSC Consulting Projects:

Stephan Wild
+49 151 2755 6465
Stefan Karl
+49 8137 637 23 13
avn@consultingprojects.de

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Pinterest
  • LinkedIn
image for contact-us

Der nächste schritt

Lesen Sie unsere aktuellen Veröffentlichungen zu Trends, Lösungen, Kundenreferenzen und weiteren Themen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen