Loading...

Henkel modernisiert seine Telefonsysteme für eine verbesserte Mitarbeitererfahrung

Die Geschäftssituation

Die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, verändert sich. Für viele gehört der Griff zum Schreibtischtelefon und das Wählen einer Nummer bereits der Vergangenheit an. Henkel - ein führender Hersteller von Wasch- und Reinigungsmitteln, Schönheitspflege und Klebstofftechnologien mit Sitz in Düsseldorf - wusste, dass es an der Zeit war, sich von seinen eigenen alten Telefonsystemen zu lösen, als er begann, seine Arbeitsbereiche auf eine modernere, offenere Konfiguration umzustellen. Das Unternehmen wollte den Sprung zu ‚Skype for Business‘ wagen.

Henkel wusste, dass die Migration von Zehntausenden von Mitarbeitern an Hunderten von Standorten zu Skype ein riesiges Unterfangen sein würde und dass der Wechsel möglicherweise nur zögerlich vollzogen werden würde. Das Unternehmen brauchte einen vertrauenswürdigen Partner, um einen erfolgreichen Übergang zu gewährleisten. Also wandte es sich an Accenture und Avanade - ein Joint Venture zwischen Microsoft und Accenture.

Die Lösung

Das Projekt begann mit einer Beratungsphase unter der Leitung von Accenture und Avanade Advisory, in der unser Team bei der Ausgestaltung des Business Case für die Skype-Migration unterstützte. Sobald der Entwurf vorlag, wurde festgelegt, dass mehr als 38.000 Nutzer an 300 Henkel-Standorten weltweit auf Skype migriert werden sollten. Wir arbeiteten sowohl mit Henkel als auch mit anderen Anbietern eng zusammen, um sicherzustellen, dass die Hardware und Technologie für ein nahtloses Upgrade vorhanden waren. Während des Projekts wurde ein starker Fokus auf Change Management Aktivitäten gelegt, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter mit der Umstellung auch bestens zurecht kommen.

Die Ergebnisse

Henkel hat bereits begonnen, die Vorteile der Skype-Migration sowohl aus der Unternehmens- als auch aus der Mitarbeiterperspektive zu erkennen. Einer der größten Vorteile dieser Migration war zu Beginn des Projekts unvorhergesehen. Henkel befindet sich jetzt in einer hervorragenden Position, um seine Mitarbeiter als Reaktion auf die globale Gesundheitskrise, die Unternehmen auf der ganzen Welt gezwungen hat, Lösungen für die Fernarbeit zu finden, zu schützen. Da die Zusammenarbeit von zu Hause aus möglich ist, können die Mitarbeiter ihre Produktivität aus sicherer sozialer Distanz aufrechterhalten.

Ähnliche Kundenreferenzen

Die nächsten Schritte

Learn more about the value our work brings to our clients and their customers.

Seite teilen