ITOCHU digitalisiert mit DesignOps den Arbeitsplatz

Geschäftliche Situation: Optimierung der Usability statt zusätzlicher Inhalte

Das vorhandene Intranet von ITACHU wurde 1998 als Java-basierter Webserver mit Servlet aufgesetzt. 2003 implementierte ITOCHU einen von einem Tochterunternehmen entwickelten Portaldienst, der bis 2016 erweitert und betrieben wurde. Um Inhalte zu aktualisieren, mussten diese in HTML programmiert werden, was den Betrieb erschwerte. ITOCHU wollte die geschäftliche Effizienz verbessern und eine Innovation am Arbeitsplatz umsetzen, um auf künftige Geschäftserfordernisse vorbereitet zu sein. Zudem wollte das Unternehmen mobile Apps entwickeln, um die Anzeige auf Mobilgeräten und Smartphones zu verbessern. Die Inhalte selbst sollten dabei unverändert bleiben.

„Wir wollten unseren Mitarbeitern signalisieren, dass das neue Intranet und die mobilen Apps ihren Blick auf das Ganze verändern können“, so Takashi Kitano, Manager Corporate IT Architecture Department / ITCCERT IT Planning Division bei ITOCHU.

Die Lösung: Dank DesignOps konnte das Projekt in kurzer Zeit zur Zufriedenheit der Anwender umgesetzt werden.

Nachdem ITOCHU verschiedene Lösungen begutachtet hatte, entschied sich das Unternehmen für Microsoft SharePoint als neue Plattform und wählte Avanade als Partner. „Avanade bewies hohe Technologiekompetenz und konnte das Projekt mit den neuesten Technologien von Microsoft und einem einzigartigen Bereitstellungskonzept umfassend voranbringen“, so Kitano.

Bei der Entwicklung des neuen Intranets wurden Waterfall- und Agile-Methoden kombiniert. Zudem wurden die Offshore-Teams von Avanade einbezogen, um die Kosten im Griff zu behalten und kurze Fristen zu gewährleisten. Um den Mitarbeitern einfachen und schnellen Zugang zu den Intranet-Inhalten zu ermöglichen, führte ITOCHU die native Smartphone-App ITOCHU Channel („ItoChan“) ein, die bei Benutzeroberfläche und User Experience auf das Responsive-Konzept setzt. Avanade und ITOCHU stellten insgesamt drei Apps bereit:

  • Das Telefonverzeichnis „Itodenwa“, das überall Mitarbeiter-Kontaktdaten für Anrufe bereitstellt
  • Die Kartennavigations-App „Itraveler“, die Mitarbeitern die Suche nach Wegbeschreibungen ermöglicht.
  • Den IT-Leitfanden „Itorun“ („How to run through ITOCHU“) für den Zugriff auf IT-Handbücher über Internet

Die Ergebnisse

Die modernisierte Intranet-Plattform auf Basis von Microsoft SharePoint bietet verbesserte Suchfunktionen, vereinfacht das Aktualisieren von Inhalten und erleichtert das Zugriffsrechte-Management in einer hybriden Cloud-Umgebung. Damit erfüllt sie die Skalierbarkeits- und Sicherheitsanforderungen für Microsoft Azure und Office 365 im standortgebundenen Betrieb und öffentlichen Cloud-Umgebungen. Zudem wurden Benutzeroberfläche und Benutzererfahrung durch Responsive Design verbessert.

„Für das neue, auf Mobilgeräte abgestimmte Design haben wir viel positives Feedback von unseren Mitarbeitern erhalten. Ihnen gefällt, wie leicht sie aktuelle Informationen auffinden können. Und die Admins haben uns gesagt, dass es ihnen dank der vereinfachten Abläufe leichter fällt, Inhalte öfter zu aktualisieren“, berichtet Asami Shimizu, Corporate IT Architecture Department, IT Planning Division, ITOCHU.

Kundenreferenz
ITOCHU

Case Study Itochu

Ähnliche Kundenreferenzen

Der nächste Schritt

Avanade hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden noch besser zu verstehen und zu bedienen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen