Loading...

Avanade analysiert die Biometrie der Boxenmannschaft von Williams Martini Racing, um künftig noch schneller zu sein.

Business Situation

In der Formel 1 ist das schnellste Auto nicht immer auch gleich der Sieger eines Rennens. Das liegt daran, dass die Geschwindigkeit der Boliden nicht das einzige Leistungsparameter ist, auf den es ankommt. Besonders der Speed der Boxenmannschaft ist entscheidend, um wichtige Sekunden im Rennen gutzumachen und den Fahrer möglichst schnell zurück auf die Strecke zu bringen.

Williams Martini Racing wollte seine Fahrer mit der schnellsten und zuverlässigsten Boxenmannschaft in der Formel 1 unterstützen. Tatsächlich gehört die Williams-Boxenmannschaft bereits zu den stärksten in der Boxengasse. In der Saison 2016 hat das Team den schnellsten Boxenstopp geschafft und die DHL-Auszeichnung „Fastest Pit Crew“ erhalten, die für den schnellsten Boxenstopps der Saison vergeben wird.



Avanade arbeitet mit Williams Martini Racing bereits seit 2015 erfolgreich bei der digitalen Transformation zusammen und hat schon eine Reihe von Lösungen umgesetzt, die den Rennstall bei der Optimierung von Autodesign und Tests unterstützt haben. Aber konnten wir als strategischer Technologiepartner auch dabei helfen, die ausgezeichnete Boxenmannschaft noch ein Stück besser zu machen?

„Die Zusammenarbeit mit Avanade wird uns in die Lage versetzen, in Sachen Boxenstopps einen Vorsprung auf unsere Rivalen zu behalten. Mit der Leistungsoptimierung unserer Boxenmannschaft zielen wir konsequent darauf ab, 2017 die schnellsten Boxenstopp-Zeiten zu erreichen, um die Position des Teams in der Weltmeisterschaft zu verbessern.“

Gemma Fisher Human Performance Specialist, Williams Group

Solution

Die Williams Group und Avanade haben Biometrie als den entscheidenden Faktor ausgemacht, um die Performance der Boxenmannschaft besser zu verstehen und weiter zu optimieren. Wir haben den Rennstall mit dieser innovativen Technologie unterstützt, die auf internetbasierter Datenanalytik und Reporting basiert. Das ermöglicht eine genaue Untersuchung der Informationen aus der Boxengasse, die Williams im Rahmen der künftigen Trainingsstrategie sowie bei Rennen verwenden kann.



Die IoT-Lösung erwies sich für Williams Martini Racing als bahnbrechend. Während der Saison 2016 trugen Mitglieder der Williams-Boxenmannschaft Sensoren am Körper, um eine Reihe biometrischer Daten – wie Herzfrequenz, Atemfrequenz, Temperatur und Maximalbeschleunigung – aufzuzeichnen. Diese Messdaten wurden in eine Datenbank geladen, die in Microsoft Azure gehostet und mit Microsoft Power BI-Datenvisualisierung verarbeitet wird. Die Ergebnisse lassen sich über das Biometrics Analytics Dashboard von Avanade anzeigen.



„Ein Auto hat 200 Sensoren, die über 1.000 Parameter aufzeichnen. Uns haben auch die Daten der Boxenmannschaft interessiert, um die Arbeit der Pit-Stop-Crew besser zu verstehen“, sagt Fisher. „Die Zusammenarbeit mit Avanade wird uns in die Lage versetzen, die Leistung der Mannschaft in der Box weiterhin zu steigern, und uns helfen, zusätzliche Datenströme zu nutzen, um unseren Vorsprung auf unsere Rivalen zu sichern.“

Benefits

Nach dem Saisonende wird Fisher das Dashboard nutzen, um die 2016 gesammelten Informationen auszuwerten und damit ein besseres Verständnis der Bereiche zu gewinnen, die zum Erzielen gleichbleibend schneller Boxenstopps optimiert werden müssen. Zum Beispiel wird die Analyse der aus den biometrischen Sensoren gewonnenen Daten Einblicke in die Physiologie hinter dem perfekten Boxenstopp ermöglichen. Weitere Analysen werden Einblicke geben, inwiefern Informationen aus Biometriedaten für bestimmte Aspekte persönlicher Fitness-Trainingsziele von Nutzen sein können.



Maßgeschneiderte Leistungsberichte können dazu beitragen, das Boxenteam beispielsweise nur in einem bestimmten Bereich der Herzfrequenz arbeiten zu lassen, um die benötigte Erholungszeit für Herz und Kreislauf zu verkürzen. Erste Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Leistung von Faktoren wie Stress und Koffein beeinflusst werden könnte. Dank der Daten ist ein gezieltes Training möglich, die Teamleistung weiter zu verbessern.



Diese Lösung aus dem Rennsport ist beispielhaft dafür, wie Avanade Unternehmen hilft, ein vernetztes IoT-Ökosystem zu entwickeln, um den Geschäftswert zu maximieren: Betriebstechnologien werden dabei mit Wirtschaftsinformatik clever kombiniert, um in der Praxis einen echten Leistungsschub zu ermöglichen.

VIDEO
Williams biometrics

Mehr Leistung dank Tracking-IoT

KUNDENREFERENZ
Williams

Kundenreferenz Williams

Ähnliche Kundenreferenzen

Der nächste Schritt

Avanade hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden noch besser zu verstehen und zu bedienen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen