Loading...

Loading...

6 Gründe, warum Sie Ihr ERP-System dringend in die Cloud migrieren sollten

  • Veröffentlicht am 1, März 2023
  • Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Avanade ERP-System in der Cloud

Isoliert. Getrennt. Komplex. Schwierig.

Wenn man diese Begriffe hört, würde man wohl als erstes an eine Paartherapie denken, oder? Damit liegen Sie gar nicht mal so falsch. Wenn es um Unternehmen und ihre alten ERP-Systeme geht, beschreiben diese Begriffe sogar nur die Spitze des Eisbergs. 72 % aller IT-Verantwortlichen geben an, dass ihr Unternehmen nicht auf cloudbasierte Services zurückgreift, um neue Funktionen oder Upgrades zu integrieren.

Natürlich ist eine Cloud Transformation dringend notwendig. Aber wir bei Avanade weisen unsere Kundschaft immer darauf hin, dass neue Technologien nicht das alleinige Ziel sind, sondern eher als Werkzeug zur angestrebten Transformation angesehen werden sollten. Nur so erreichen Sie in Ihrem Unternehmen ein signifikantes Wachstum. Hier sind unsere sechs Gründe, die zeigen, warum sich ein Wechsel lohnt:

1. Bringen Sie neue Produkte und Dienstleistungen schnell auf den Markt: Um den Bedürfnissen Ihrer Kund:innen gerecht zu werden, braucht es digitale Strukturen. Nur so können Sie Daten integrieren, daraus Erkenntnisse gewinnen und Ihre Agilität steigern. Die Cloud bietet diese Grundlagen des digitalen Zeitalters und noch mehr. Sie unterstützt ebenso branchenspezifische Apps, mit denen Sie Ihre USPs stärken und neue Märkte erschließen.

2. Halten Sie dem Innovationsdruck stand: Die meisten fortschrittlichen Technologien wie KI, maschinelles Lernen und Robotic Process Automation sind nur über die Cloud verfügbar. Low- oder No-Code-Plattformen wie Power Apps und Power Automate werden Ihren Mitarbeitenden helfen schneller an innovativen Entwicklungen zu arbeiten – beispielsweise durch unkompliziertes Prototyping, risikoarmes Experimentieren und einen Start-Fast-Fail-Fast-Ansatz.

3. Überzeugen Sie Talente durch eine verbesserte Employee Experience: Moderne Arbeitsumgebungen erhöhen die Chance begehrte Arbeitskräfte an sich zu binden und zu halten. Cloudbasierte ERP-Systeme bieten eine hohe Nutzerfreundlichkeit, mobile Anwendungen, individuelle Arbeitsoberflächen und Schnittstellen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Arbeit per Smartphone oder von unterwegs aus zu erledigen.

4. Beschleunigen Sie Ihre Verkäufe und Akquisen: Jede Transaktion ist mit gewissen Risiken verbunden. Wenn Sie alle nötigen Business-Integrationen erfüllen wollen, steigen jedoch meistens auch die finanzielle Auswirkungen. Um die Business Continuity zu sichern, ist ein strikter Zeitplan wichtig. Cloud-ERP hilft Ihnen dabei diese kritischen Zeitfenster problemlos zu verwalten.

5. Nutzen Sie Ihre Chance, um weltweit zu expandieren: Viele Unternehmen denken über die Vorteile einer internationalen Wachstumsstrategie nach. Aber für Tochtergesellschaften ist ein One-Size-Fits-All-Ansatz mitunter problematisch. Hier ist oftmals eine schlankere regionale Systemlösung die richtige, während der Mutterkonzern mit dem leistungsstarken ERP-System arbeitet. Die Cloud ermöglicht genau diese Form von Flexibilität.

6. Erfüllen Sie alle wichtigen Sicherheitsstandards: Eine sichere Infrastruktur trägt in der Regel nicht per se zum Wachstum eines Unternehmens bei. Aber ein Schaden, der durch eine digitale Sicherheitslücke entsteht, ist sicherlich ein Problem für Ihr Wachstum, sowie das Vertrauen Ihrer Mitarbeitenden und Kund:innen. Cloud-ERP bietet Ihnen Zugang zu modernsten Sicherheitsfunktionen wie Analytics und Threat Intelligence. Durch einfache Self-Service-Optionen und automatisiertes Patching können Sie Compliance-Prozesse einfacher handhaben, Ihre Governance verbessern und mehr Kontrolle ausüben.

Es gibt also eine Menge überzeugender Gründe, warum Sie Ihr altes ERP-System in die Cloud migrieren sollten. Genauso überzeugend ist die Tatsache, dass es auch eine Menge unterschiedlicher Wege in die Cloud gibt, je nachdem, welche Ziele Ihr Unternehmen verfolgt und welche Wertschöpfung Sie sich von der Cloud versprechen. Einige Unternehmen entscheiden sich beispielsweise für Hub-and-Spoke-Modelle mit gemischter Architektur. Andere bevorzugen Surround-Modelle, die das Altsystem mit neuer Technologie umhüllen. Wieder andere entscheiden sich für eine komplett neue Plattform, die das alte ERP-System ersetzt.

Welcher Weg ist der richtige für Sie? Melden Sie sich für unseren Workshop an und erfahren Sie es.

Avanade Digital Business Newsletter

Verpassen Sie keinen Blogbeitrag mehr.

Seite teilen