Loading...

Die Rolle der IT: Dienstleister und „Enabler“ für Innovation

  • Veröffentlicht am 16, August 2016
ARTICLE_IMAGE_ALT_TEXT

Dieser Beitrag ist bereits erschienen auf LinkedIn.

Wer zwei beliebigen Anwendern eine Frage zu ihrem Verständnis von IT stellt, wird aller Wahrscheinlichkeit nach zwei völlig verschiedene Antworten erhalten. Denn IT lässt sich aus vielen Blickwinkeln betrachten. Um einen passenden Rollenbegriff zu erhalten, lohnt der Blick auf die erhofften Resultate. Innovation zählt sicherlich zu den erwünschten Ergebnissen eines Unternehmens – und damit letztlich auch für die IT. Wie aber kann sie dazu beitragen?

Services und Geschäftsmodelle für die digitale Transformation

Grundsätzlich lässt sich die IT vor diesem Kontext in zwei Aspekte teilen: einen dienstleistenden und einen befähigenden. Der erste Aspekt der Dienstleistung bedeutet dabei, dass Services bereitgestellt werden im Sinne einer Plattform für das Ermöglichen, Umsetzen und Optimieren von Geschäftsprozessen. Als „Enabler“ im Sinne des zweiten Aspekts dient die IT dazu, wirklich gänzlich neue Geschäftsmodelle zu ermöglichen. Beispiele dazu finden sich etwa in der Sharing Economy, wo Dienste, wie Cloud-Services viele innovative Unternehmungen zu den Endanwendern gebracht haben.

Jenseits dieser an den Endverbrauchern orientierten Geschäftsmodelle hat die IT in den letzten Jahren den entscheidenden Beitrag dazu geleistet, dass wir heute so viel von der digitalen Transformation sprechen. Sie hat fraglos den technologischen Grundstein gelegt. Echte Digitalisierung reicht wiederum weit über die IT selbst hinaus: Sie ist eine an Geschäftsprozessen orientierte Sicht- und Handlungsweise, bei der die IT eine stark unterstützende und befähigende Funktion einnimmt.

Darum ist die digitale Transformation auch mehr als ein Hype-Thema: Der Wandel findet in wirklich allen Lebensbereichen statt. Menschen ändern sich (man denke nur an das mediale Konsumverhalten), ebenso der Anspruch an die Arbeitswelt; Märkte funktionieren anders, Technologien ermöglichen mehr, Kundenbedürfnisse gestalten sich neu - und vieles mehr. Digitalisierung heißt damit jenseits von Projekten und Unternehmen: gesellschaftlicher und struktureller Wandel, Änderungsprozesse und damit eben echte Transformation.

Agilität und Innovationskultur sind notwendig

Starre Strukturen verhindern einen wirklichen Wandel. Agilität im Sinne einer entsprechenden Organisation und Strukturen ist damit das A und O, gerade vor dem Hintergrund kürzerer Innovationszyklen bei der Technik und in volatilen Märkten. Unternehmen müssen heute ganz anders an Themen wie Innovation oder Strategie herangehen – Fünf- oder gar Zehnjahresstrategien funktionieren nicht mehr. Häufig ist ein Geschäftsjahr schon nicht mehr zu überschauen.

Ein agiles „Mindset“ – nicht nur in Sachen Technologie – ist darum wichtig. Nicht umsonst erwerben viele Großkonzerne Startups, denn diese liefern sowohl (teil-)fertige Ideen, Konzepte und Produkte als auch eine entsprechende Innovationskultur. Menschen Mut machen und Fehler zulassen gehört dazu. Das zeigt sich eindrucksvoll am Beispiel Internet der Dinge (IoT): Viele kleine und mittlere Unternehmen packen im deutschsprachigen Raum recht couragiert Pilotprojekte an. Und auch unter den großen Playern, die bisher eher zögerlich in der Umsetzung waren, gibt es immer mehr Beispiele für IoT- und Digitalisierungserfolge – wie dieses Gespräch des Avanade-Geschäftsführers Robert Gögele mit dem IT-Director bestätigt. Grundsätzlich ist der Mut, etwas zu versuchen, im Sinne einer Innovationskultur extrem wichtig.

Abschließend bleibt festzuhalten: IT ist ein Baustein für digitale Transformation und Innovation, denn sie kann neue Geschäftsmodelle ermöglichen und unterstützen. Gleichzeitig sind die Unternehmensprozesse und vor allem die einzelnen Menschen zentrale Faktoren für den Erfolg. Avanade kann weltweit auf 29.000 Experten und jede Menge Erfahrung zurückgreifen, um Unternehmen in beiden Bereichen zu unterstützen – damit ermöglichen wir echte Innovationen.

Avanade Digital Business Newsletter

Verpassen Sie keinen Blogbeitrag mehr.

Der nächste Schritt

Sprechen Sie mit uns darüber, wie wir Ihr Unternehmen dabei unterstützen können, das Potenzial digitaler Innovation zu nutzen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Share this page