Wird Ihr Unternehmen durch ein Produktivitätsplateau aufgehalten?

Unserer Studie zufolge arbeiten 85 Prozent der Führungskräfte in Unternehmen, die intelligente Automatisierungslösungen aktuell anwenden oder in Kürze implementieren wollen. Mehr als zwei Drittel planen diesen Schritt in den nächsten drei Jahren. Diese Erkenntnisse unterstreichen, dass intelligente Automatisierung entscheidend dafür sein wird, dass Unternehmen das Produktivitätsplateau durchbrechen und in einer von Künstlicher Intelligenz (KI) dominierten Welt wettbewerbsfähig bleiben können.

Avanade hat kürzlich eine Umfrage unter 800 Unternehmenslenkern und IT-Führungskräften in acht Ländern weltweit in Auftrag gegeben. Sie untersucht, wie schnell Organisationen intelligente Automatisierung übernehmen, welche Vorteile sie damit erzielen wollen und was Führungskräfte unternehmen müssen, damit das Potenzial intelligenter Automatisierung genutzt wird, um die persönlichen und fachlichen Fähigkeiten auf eine neue Stufe zu heben.

Globale Studie herunterladen

„Die Führungsspitzen in den Unternehmen erkennen das Potenzial intelligenter Automatisierung, denn mit ihrer Hilfe lässt sich die Produktivität erhöhen. Mehrwert aus Daten, keine stupiden, sich wiederholenden Arbeitsabläufe für wertvolle Mitarbeiter, mehr Innovationskraft – das sind die zentralen Vorteile.“

Adam Warby CEO von Avanade

Die wichtigsten Ergebnisse: „Mensch gegen Maschine“ hat ihren Schrecken verloren

Mehr als 85 Prozent der Umfrageteilnehmer sind davon überzeugt, dass der Einsatz intelligenter Automatisierung unerlässlich ist, um eine führende Rolle in ihrer Branche einzunehmen. Als weitere zentrale Vorteile geben die weltweit Befragten unter anderem eine höhere Produktivität (50 Prozent) sowie kürzere Markteinführungszeiten (45 Prozent) an. 43 Prozent glauben jeweils, dass intelligente Automatisierung der vorhandenen Belegschaft Freiräume schaffen wird, um komplexe Aufgaben und Innovationen anzugehen, sowie Kosteneinsparungen mit sich bringen wird. Während ein Großteil der globalen Unternehmenslenker das Potenzial intelligenter Automatisierung erkennt und davon ausgeht, dass sie die Arbeitskraft der Menschen eher mit der von Maschinen verbindet als sie ersetzt, ist bei den Beschäftigten selbst noch viel Überzeugungsarbeit nötig. Mit 79 Prozent geht die überwältigende Mehrheit der Entscheider davon aus, dass in ihrem Unternehmen Vorbehalte gegenüber Veränderungen vorherrschen, die für die Implementierung intelligenter Automatisierung erforderlich sind.

Darüber hinaus ergab die Studie von Avanade, dass in einer von KI geprägten Welt die Entscheider neue Fähigkeiten entwickeln müssen, um bestehen zu können. Laut Studie vertritt mehr als die Hälfte der Unternehmensleiter weltweit die Auffassung, dass neue und aufstrebende Technologien wie KI bis 2022 wichtiger sein werden als klassisches spezialisiertes Wissen, etwa in den Bereichen Vertrieb und Marketing.
Studie
Durchbrechen Sie das Produktivitätsplateau

Intelligente Automatisierung verändert die Arbeitswelt. Wie wird sie sich auf Sie und Ihre Mitarbeiter auswirken?

Video
Auf dem Vormarsch: Künstliche Intelligenz (KI)

Erfahren Sie mehr über KI-Technologien, die für Unternehmen bereits heute eine Rolle spielen.

Pressemitteilung
Weltweite Studie: Unternehmenslenker optimistisch für gemischte Belegschaft aus Menschen und Maschinen

Intelligente Automatisierung als Schlüssel für das Erreichen neuer Produktivitätslevel sowie Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit in einer KI-geprägten Welt.

Weitere Studien und Insights

Technologievision

Machen Sie sich bereit für eine Welt, in der KI an erster Stelle steht.

Der Umgang mit ethischen Fragen

Eine neue Priorität in der digitalen Welt.

Prozessautomatisierung: das bestgehütetste Geheimnis der Business-Transformation

Prozessautomatisierung steigert die Produktivität und ermöglicht Mitarbeitern, innovativere Aufgaben zu übernehmen.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen