Loading...

Virtuelle Assistenten, immer stärker digitalisierte Arbeitsumgebungen sowie Augmented Reality im Einzelhandel – das sind laut Avanade, Innovationsführer im digitalen Bereich, die Technologietrends für das Jahr 2018, die tiefgreifende organisatorische Veränderungen in aller Welt nach sich ziehen dürften.

Die genannten Trends schließen an die Prognosen des Unternehmens für 2017 an. Damals hatte Avanade präzise vorausgesagt, dass Augmented Reality (AR) den Bereich der Videospiele verlassen und auch im Unternehmensumfeld Einzug halten wird. Weiterhin ging das Unternehmen davon aus, dass Innovationen durch designorientiertes Denken hervorgebracht und die menschliche Erfahrung erweitern werden. Überdies hatte Avanade angesichts des rasanten Wachstums digitaler Geräte, die Verbraucher- und Mitarbeiterdaten erfassen, eine steigende Bedeutung des Themas „digitale Ethik“ prognostiziert. Avanade geht davon aus, dass Unternehmen 2018 die folgenden drei digitalen Trends beachten müssen.

Trend 1: Umfassende digitale Erlebnisse im stationären Handel und online werden zur Normalität. Augmented und Virtual Reality (AR/VR) werden für den Einzelhandel unverzichtbar.

Es ist kein Geheimnis, dass sich das Einkaufserlebnis im Einzelhandel wandelt. Während sich Ladengeschäfte weiterentwickelt haben, setzen Verbraucher zunehmend auf reichhaltige, digitale Einkaufserlebnisse. Analysten des Spezialisten IDC gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 rund 40 Prozent der führenden Marken auf digitale Erlebnisse setzen werden – im stationären Handel und darüber hinaus. Einzelhändler werden ihr physisches Angebot demnach um AR-Möglichkeiten anreichern, die Nutzer mobiler Technologien verwenden können.

Im Jahr 2018 dürften Einzelhändler in Nordamerika digitale Technologien zunehmend annehmen und mit ihnen experimentieren, um die Erlebnisse im stationären Handel zu erweitern. Dazu zählen AR/VR-Erlebnisse bei der Anprobe von Bekleidung, virtuelle Assistenten oder Chatbots im Kundenservice oder interaktive Verkaufsflächen in Geschäften und Supermärkten. In einer neuen Studie geht Avanade der Frage auf den Grund, inwieweit virtuelle Assistenten Verbraucher bei der Urlaubsplanung unterstützen können.

„Mehr als die Hälfte der von uns befragten Einzelhändler planen, in den nächsten ein bis zwei Jahren Augmented Reality/Virtual Reality und Robotik in ihren Geschäften einzusetzen. Dabei muss man wissen, welche Auswirkungen diese Technologien auf die Beschäftigten haben können. Digitale Tools, die zu Schulungszwecken der Mitarbeiter eingesetzt werden und den Beschäftigten personalisierte Erlebnisse bieten, sind genauso wichtig wie Tools für den Kundendialog.“

Matt Joe Global Innovation Lead, Avanade

Trend 2: Automatisierung und innovative Technologien werden eine neue Mitarbeitererfahrung ermöglichen.

Zu den Themenfeldern von Personalabteilungen zählen seit jeher das Engagement und die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Zukünftig könnte sich das Bild wandeln: Im Jahr 2018 werden Technologieführer als Berater hinzugezogen, um den Einsatz, die Produktivität und den Beitrag zur Geschäftsentwicklung von Mitarbeitern in allen Unternehmensbereichen durch die Anwendung digitaler Innovationen weiter auszubauen.

Das Center for Information Systems Research (CISR) am Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat nachgewiesen, dass Großunternehmen mit einer Positionierung im obersten Quartil für Mitarbeitererlebnisse zweimal so innovativ und 25 Prozent profitabler als solche aus dem untersten Quartil sind.1 Diese Ergebnisse zeigen, dass der vorrangige Fokus der digitalen Transformation auf Kundenerlebnisse in gleichem Maße auch in der Arbeitswelt gelten sollte. Überdies gibt es einen unmittelbaren Bedarf für Unternehmen, das Thema digitaler Mitarbeiter in ihre Wachstumsstrategie aufzunehmen.

„Unternehmen müssen jetzt eine Digitalisierungsstrategie für mehr Produktivität und Kommunikationslösungen für ihre Mitarbeiter entwerfen. Dabei sollte stets im Mittelpunkt stehen, wie die Angestellten arbeiten. Neben einem Plus an Produktivität ist eine bessere, kollegialere Zusammenarbeit ein weiterer möglicher Vorteil einer solchen Herangehensweise. Auch in Sachen Recruiting eröffnen sich Mehrwerte, da innovative Unternehmen die besten Talente für sich gewinnen und an sich binden können.“

Matt Joe Global Innovation Lead, Avanade

Trend 3: Stimmbasierte und virtuelle Assistenten werden auch in die Unternehmenswelt Einzug halten.

2018 wird das „Jahr der Stimme“ sein, vor allen Dingen außerhalb des Consumer-Umfelds. Analysten von Gartner sagen voraus, dass Early Adopter, die ihre Websites auf die Nutzung visueller und stimmbasierter Suchen auslegen, bereits 2021 einen um 30 Prozent höheren Umsatz erzielen können. Damit wird diese zunächst im Consumer-Bereich etablierte Technologie auch auf Unternehmen Auswirkungen nehmen: Die Art und Weise des Arbeitens wird sich auf diese Weise produktiver gestalten und ein besseres Zeitmanagement ermöglichen. So könnten etwa Assistenz-Mitarbeiter einfacher Reisen suchen und buchen und gleichzeitig noch andere Aufgaben durchführen. Programmierer wären in der Lage, Open-Source-Code für ihre Projekte per Stimme zu erfragen usw.

„Virtuelle Assistenten haben für alle Unternehmen und Organisationen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Sie lassen sich leicht in den Arbeitsalltag integrieren und bieten spürbare Verbesserungen bei Effizienz und Produktivität“, sagt Matt Joe, Global Innovation Lead von Avanade. „Stimmbasierte Helfer wie Cortana, Alexa, Siri und Google Home sind derzeit die führenden Plattformen. Mit zunehmender Verwendung in der Unternehmenswelt dürften zukünftig spezielle Unternehmenslösungen in diese Liste aufgenommen werden und De-facto-Standards etablieren.“

1 Quelle: MIT CISR Research Briefing, Vol. XVII, No. 6, June 2017

Der digitale Kunde

Lernen Sie Ihre Kunden kennen – dort, wo sie es erwarten und dort, wo sich neue, spannende Möglichkeiten auftun, an die sie nie gedacht hätten.

Der digitale Arbeitsplatz

Schaffen Sie eine digitale Mitarbeiter-Erfahrung, die Engagement und informiertes Handeln fördert.

Technologievision: Chancen durch künstliche Intelligenz

Machen Sie sich bereit für eine neue Ära, bei der sich alles um Künstliche Intelligenz dreht.

Digitales Mitarbeiter-Erlebnis

Erschließen Sie Ihrer Belegschaft produktivere, sozialere, mobilere und datenbasierte Arbeitsweisen.

Digitaler Vertrieb und Service

Reagieren Sie schneller auf Kundenbedürfnisse, erschließen Sie neues Potenzial und definieren Sie Kundenbegeisterung neu.

Intelligente Automatisierung

Das Potenzial virtueller Arbeitskräfte voll ausschöpfen

Der nächste Schritt

Erfahren Sie, wie unsere Erkenntnisse dazu beitragen können, dass Ihr Unternehmen Ergebnisse erzielt.

Schließen
Modal window
Vertrag
Seite teilen